TRAVEL

TESTED

RECIPES

    TESTED

    Etwas Urlaub für zu Hause mit Cheeeze

    2018 bin ich verrückt viel unterwegs gewesen. Zu viel schon, um ehrlich zu sein – dieses Jahr möchte ich auf jeden Fall weniger fliegen (mehr über meine Umweltziele habe ich schon mal hier aufgeschrieben). 

    Um ein bisschen Urlaub nach Hause zu holen, habe ich nach langer Zeit wieder Fotos ausgedrucken lassen. Genauer gesagt, ein größeres Wandbild mit eigenen Bildern und ein paar Prints. Das Team von Cheeeze* hat mich gefragt, ob ich die ihr Angebot gern testen will.

    Square Prints

    Die Produkte

    Zur Auswahl steht eine Vielzahl von Produkte – von einfach Prints über Poster bis hin zu richtigen Wandbildern. Die gesamte Produktpalette ist inspiriert von dem Instagram-Design.

    Ich habe mich für Square Prints und Riesen-Fotostreifen entschieden. Das Papier fühlt sich sehr gut an; für den Fotostreifen brauche ich allerdings erst noch eine bessere Halterung (diese ist in der Lieferung nicht inkludiert). Die Prints werde ich wahrscheinlich als Postkarten benutzen. Die weiße Rückseite lässt sich nämlich gut beschreiben.

    Schöne Urlaubserinnerungen für zu Hause

    Die Bestellung

    Als Erstes wählt ihr das Produkt aus, das ihr bestellen wollt. Anschließend klickt ihr „in den Warenkorb“. Danach erscheint eine neue Schaltfläche – „Los geht’s“ steht dann da. Draufklicken und Fotos auswählen. Das macht ihr entweder via Drag & Drop aus Facebook bzw. Instagram oder ihr ladet die Bilder vom Computer aus hoch. Bei mir hat letztere Variante am besten funktioniert.

    Bei meinen Fotos haben Bilder im Querformat irgendwie besser geklappt als welche im Hochformat. Aber das müsst ihr einfach testen. Man kann die Fotos aber auch noch anpassen, also reinzoomen oder den Ausschnitt hin- und herverschieben. Ihr könnt dann teils auch noch die Rahmenfarbe gestalten oder Texte auf den Fotos editieren.

    Ich habe mich für den klassischen weißen Rahmen ohne Spielereien entschieden. Das gefällt mir einfach am besten und lenkt meiner Meinung nach nicht so vom Motiv ab.

    Als Füllmaterial dienen Reststücke

    Versand

    Cheeeze liefern nur innerhalb Deutschlands bzw. Österreichs. Zu jeder Bestellung kommen fünf Euro Versandkosten hinzu. Bei mir waren die Fotos nach zwei Werktagen da.

    Das Unternehmen

    Hinter Cheeeze stecken Alexander Sonnet und Stephanie Arndt aus Weimar. Ich habe den beiden ein paar Fragen zu Cheeeze gestellt, Alex hat geantwortet.

    Wie seid ihr auf die Idee mit Cheeeze gekommen?

    Cheeeze: Die Idee kam schon vor Jahren, nur hat die Entwicklung gedauert und das Geld gefehlt, da alles aus eigener Tasche finanziert wurde.

    Entstanden ist das Ganze aber durch die Leidenschaft der Fotografie.

    Wir wollten wieder Bilder in der Hand halten und nicht nur digital irgendwo abspeichern.

    Natürlich sollte das auch die breite Masse können. Die Bestellung soll ganz einfach mit dem Smartphone erfolgen. Gedruckt wird auf hochwertigem Papier, welches oft nur Fotografen kennen. Deshalb haben wir Produkte speziell auf die Bedürfnisse von Instagram und Facebook entwickelt.

    Was unterscheidet euch von anderen?

    Der größte Unterschied ist wohl, dass wir ein Familienunternehmen sind bzw. gründen. Wir sehen uns mehr als Manufaktur und nicht einfach nur als eine Online-Druckerei.

    Macht ihr das Vollzeit oder nebenher?

    Wir machen das tatsächlich nebenbei. Unser persönliches vier Stunden Start-up. Es stand von Anfang an fest, das Projekt neben dem Job zu gründen und zu finanzieren – ohne Bank oder Investor. Ich bin Programmierer im Maschinenbau, Stephanie arbeitet im Einzelhandel.

    Inwiefern spielt Nachhaltigkeit für euch eine Rolle?

    Das spielt für uns eine sehr große Rolle. Wir achten akribisch darauf, dass wir so wenig Verschnitt wie möglich haben, somit auch weniger Abfall. Deshalb gibt es die Abzüge zum Beispiel auch nur im Set. Das ermöglicht es uns auch, ein besseres Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.

    Gedruckt wird auf Papier aus hundertprozentiger Baumwolle, die Verpackungen werden bei uns gerne mehrfach verwendet

    Hinter findet ihr Cheeeze:

    Mit dem Code copycat20 erhaltet ihr bis zum 28. Februar 2019 zwanzig Prozent Rabatt auf euren Einkauf.

    *Die Prints und das Wandbild wurden mir von Cheeeze zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dennoch gebe ich meine ehrliche Meinung wider.

  • SUSTAINABILITY

    Meine grünen Vorsätze

    Mit den Vorsätzen ist das ja immer so eine Sache. Meistens nimmt man sich viel zu viel vor, und nach kurzer Zeit sind die meisten Ideen auch schon wieder vergessen. Dabei…

  • INSPIRATION

    Sechs Instagrammerinnen für eine bessere Welt

    Selfies mit perfekt geschminkten Gesichtern, sportliche Körper, durchgestylte Wohnungen, coole Partys, nice Outfits – Instagram ist meistens eher eine Plattform der Oberflächlichkeiten. Menschen mit Meinungen und Tiefe, die sich für die…

  • TRAVEL

    A Weekend in Edinburgh

    So spontan (und unvorbereitet) wie nach Edinburgh bin ich zuvor noch nie gereist: Am Mittwochmittag habe ich meinen Flug gebucht, am Donnerstagmorgen saß ich schon im Flieger und um neun Uhr…

  • 12 in 12

    Meine Entdeckungen im April und Mai

    Und auf einmal ist es fast schon Juni – verrückt. Da so viel bei mir los war, bin ich nicht so zum Bloggen gekommen, wie ich mir das eigentlich Anfang des…

  • TRAVEL

    48 Stunden in Aarhus

    Neulich bin ich spontan nach Aarhus gefahren. Vor meinem Trip wusste ich kaum etwas über Dänemarks zweitgrößte Stadt: Klar, es ist eine Studentenstadt, es gibt ein tolles Kunstmuseum, das ARoS, 2017…

  • 12 in 12

    Meine Entdeckungen im März

    Der März war sehr intensiv – ich hatte Besuch, es war eisig kalt in Hamburg, ich habe Heilfasten ausprobiert und kurzfristig einen Trip nach Aarhus gemacht und spontan einen weiteren für…

  • TRAVEL

    72 Hours in Marrakech

    In Marrakesch begann unser Marokko-Abenteuer. Zwei Tage und drei Nächte verbrachten wir in der Metropole – und waren davon überrascht, verliebt in die Farben und etwas überfordert ob der ganzen Eindrücke…

  • WORDS

    Über das Heilfasten

    Die Härchen an meinen Armen stellen sich auf, Gänsehaut. Meine Nägel laufen allmählich blau an. Mein Herz pocht in unregelmäßigem Rhythmus, fast so, als hätte es Schluckauf. Egal, wie viel Tee…