ANALOGUE

Augsburg

Die letzten Wochen, die ich in Augsburg verbrachte, hielt ich auf einer kleinen Einweg-Kamera fest. Ja, ich weiß, nicht gut für die Umwelt und eigentlich habe ich ja eine Lomo-Kamera. Da meine gesamten Norwegenbilder mit besagter Kamera aber nichts wurden, beschloss ich, mir noch einmal eine Einweg-Kamera zu gönnen.

Die Ergebnisse wurden auch ganz gut, teilweise sind die Bilder sehr lustig – ich machte auch Fotos auf unserer 90er-Trash-Party – aber die sind wohl nicht so für den Blog geeignet. Deshalb nehme ich euch heute mit auf einen analog-digitalen Ausflug nach Augsburg.






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von oben nach unten: St. Ulrich und Afra // Natalia und ich beim Weggehen // der Moritzplatz // der „Goldene“ Saal – hier eher im Dunkeln // Frühstücken mit den Mädels // die Maxstraße, Augsburgs Ausgehmeile.

Hach ja, ein bisschen Melancholie kommt da schon auf, waren gute Zeiten.

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Natalia
    Oktober 21, 2014 at 2:45 pm

    <3<3<3 :)

  • Leave a Reply