DIY

Kochbuch gestalten

Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach ein eigenes Kochbuch gestalten könnt. Das Ganze eignet sich super als Geschenk. Ihr könnt stattdessen aber auch einfach eure eigenen Rezepte sammeln – so wie ich.

Ihr braucht:
» Rezepte
» Fotos zu den Rezepten, zum Beispiel in Polaroidform von PhotoLovePrints*
» Maskingtape oder Fotoecken
» Stifte


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Im Prinzip ist das ziemlich einfach: Ihr wählt eure Prints aus, bestellt sie und kauft in der Zwischenzeit ein schönes Notizbuch oder bastelt selbst eines. Dann klebt ihr die Prints ein und tragt die Rezepte dazu ein.Und fertig ist euer Kochbuch! So sieht das Ganze dann am Ende aus:




 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alle Rezepte findet ihr hier. Viel Spaß beim Nachmachen!

*Diesen Post habe ich ursprünglich für PhotoLove Prints geschrieben. Die Prints wurden mir dafür zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Daniela S.
    Oktober 26, 2014 at 5:11 pm

    So ein hübsches Kochbuch hätte ich auch gerne! Mich verlässt nach drei Seiten leider immer die Motivation für so etwas.

    Liebe Grüße, Daniela

  • Reply
    Rona
    September 1, 2014 at 7:22 pm

    Superschön gemacht!
    Ich habe momentan einen A5-Ordner für meine Rezepte. Die habe ich ähnlich wie du gestaltet, auf liniertem Papier, und eingeheftet, dann kann man auch mal aussortieren oder schnell eine einzelne Seite in die Küche legen ;-).

    Liebe Grüße, Rona von threepinkcats

  • Reply
    charlotte
    August 30, 2014 at 7:05 pm

    Das sieht aber schön aus, eine super Idee. Außerdem gar nicht kompliziert, ich finde layouten, ausdrucken usw immer zu aufwändig. Kochbücher dürfen ruhig mit der Hand geschrieben und beliebig erweitert werden. So kann man ja sogar die Bilder austauschen, wenn man den Kuchen dann schon perfektioniert hat ;)
    GLG und ein schönes Wochenende!
    Charlotte

  • Reply
    Tulip and Lily
    August 30, 2014 at 4:00 pm

    Hallo!
    Das ist ja eine süße Idee!! :) Ich hab mir unlängst auch ein neues Kochbuch gebastelt, allerdings habe ich entschieden, dass ich diesmal auf Fotos verzichte, sondern stattdessen das Gericht oder die bestimmende Zutat immer dazumale. Bin beim besten Willen keine tolle Zeichnerin, aber es macht auf jeden Fall Spaß! :) Das mit dem Maskingtape merk ich mir dann aber definitiv für das nächste!
    Alles Liebe,
    Steffi

  • Reply
    Ariane
    August 30, 2014 at 3:15 pm

    Echt eine schöne Idee, sieht gut aus!

  • Leave a Reply