RECIPES

Last Minute-Christmas Gift Ideas

Weihnachten rückt immer näher und ihr habt immer noch keine Ideen, was ihr verschenken könntet? Ich zeige euch heute ein paar kulinarische Ideen, die auch auf den letzten Drücker wunderbar klappen und die ihr ohne großen Aufwand zuhause machen könnt.
 

 

 
 
 
 
 
Die Zutaten sind natürlich nur Optionen, zu denen ihr vielleicht greifen könnt. Prinzipiell sind eurer Fantasie aber keine Grenzen gesetzt! Kann mir auch vorstellen, dass Pfeffer, Chili oder andere Gewürze bei manchen gut ankommen. Ansonsten kann man beispielsweise auch Trockenfrüchte wie Cranberrys verwenden. Wichtig: Die Bruchschokolade braucht circa eine Nacht, um richtig fest zu werden! Das vollständige Rezept findet ihr hier. Als Verpackung eignen sich diese durchsichtigen Plastiktütchen aus dem Drogeriemarkt.
 

 
Bei Kuchen, Muffins und Co. gibt es viele, viele Möglichkeiten. Eigentlich lässt sich so ziemlich alles verschenken – natürlich nur die „trockenen“ Zutaten. Als Verpackung eignen sich Einmachgläser mit oder ohne Bügelverschluss. Ich hab für euch die Rezepte von Apfel-Streusel-Muffins, Brownies und Cranberry-Cookies zusammengesucht. Wichtig ist dabei, dass ihr dem Beschenkten noch aufschreibt, was er noch zusätzlich benötigt und wie er das Ganze zusammenrühren und backen soll.
 

 

 
Statt den Äpfeln kann man auch Apfelmus verwenden und braunen Zucker statt weißen. Ich hab das vollständige Rezept leider nicht zu den Zutaten auf dem Bild, weil es ein Geschenk war. Scheint aber verschiedene Varianten zu geben. Lecker sind wahrscheinlich alle.
 

 
 
 
 
 
 
 
So geht’s:
Mehl, Backpulver und Salz mischen. Alle Zutaten, beginnend mit dem Zucker, dann Kakao, dann Mehl und zuletzt die Nüsse, in einem Einmachglas schichten und verschließen. Die Anleitung dazu gibt’s hier.
 

 
Dieses Rezept hab ich auf einem Blog gefunden. Die genaue Anleitung findet ihr dementsprechend hier. Ich werd‘ das auf jeden Fall mal testen, klingt sehr lecker! Und ich mag Cranberries auch echt gerne in Keksen.
 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das vermutlich kinderleichteste Rezept der Welt! Ihr müsst nur die Schokolade klein hacken, schmelzen und die gewünschten Inhalte – Cornflakes und eventuell noch Mandelstifte – hinzugeben. Manche fügen auch noch Kokosraspeln hinzu. Danach formt ihr kleine Häufchen auf einem Streifen Backpapier und lasst die Schoko-Cornflakes-Masse erkalten – fertig.
 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die vollständige Anleitung dazu findet ihr in diesem Post von mir. Den Sirup könnt ihr super in schmale Bügelflaschen von Butlers / Depot füllen.
 

 
Das Rezept entdeckte ich in der Deli (Nr. 2 | 2013) und es steht ganz weit oben auf meiner „Das-muss-ich-unbedingt-probieren-egal-was-passiert“-Liste! Es hört sich einfach so mega lecker an, dass ich befürchte, dass ich das niemals verschenken werde können – die Versuchung ist vermutlich zu groß!
 

 

 
Das Bild stammt aus der Deli (Nr. 2 | 2013) und unterliegt somit deren Copyright.Ich hoffe, das ist okay, wenn ich das so verwende. Ansonten entferne ich das Bild natürlich umgehend.

 
Hoffentlich hat euch meine kleine Rezepte-Übersicht gefallen! Der Beitrag ist übrigens im Rahmen der Blogparade „Weihnachtsbloggerei“ der Bloggerlounge entstanden. Gestern war Miriam dran und morgen könnt ihr einen Post von Lena lesen. Viel Spaß damit!
 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Last Minute Gift Ideas (II) – Copycat
    Dezember 15, 2015 at 4:31 pm

    […] Kleiner Tipp: Sehr viele Geschenkideen findet ihr auch auf Pinterest. Den ersten Teil zu meinen Last Minute-Geschenkideen findet ihr hier. […]

  • Reply
    feelgood
    Dezember 18, 2013 at 10:01 am

    WOW, du bist aber fleißig am Backen!
    Die Sachen sehen alle unglaublich lecker aus und am liebsten mag ich die Schoko-Crossies – es gibt nichts leckereres! ♥
    XOXO

  • Reply
    herzballon
    Dezember 17, 2013 at 6:54 pm

    Dankeschön :)
    Das sieht alles sehr lecker aus :)
    Anneke ♥

  • Reply
    madmoiselle bambini
    Dezember 17, 2013 at 3:41 pm

    Dankeschön! Deine Leckereien sehen aber auch echt toll aus! Besonders die Bruchschokolade! ;)
    Liebe Grüße,Sarah

  • Reply
    Mara
    Dezember 17, 2013 at 9:42 am

    Sieht echt lecker aus, bei Schokolade bin ich ja eh immer dabei :D

  • Leave a Reply