TESTED

Lieblingsläden: Guzzie-Laden

Wer mich näher kennt, weiß, dass ich eine Naschkatze bin. Süßigkeiten sind ein fester Bestandteil meiner Essgewohnheiten. Zeitweise versuch ich’s mal ohne, aber es ist immer recht schwer.

In Augsburg gibt’s den ein oder anderen Laden, der so manche Leckerei parat hält. Heute möchte ich ein paar Bilder von einem Bonbon-Laden zeigen.

Gleich wenn man den kleinen Laden betritt, wird man von dem bunten Logo fast schon angestrahlt. Auf einer langen Ablagefläche in Regalform stehen sie: die hübsch verpackten kleinen Bonbons, die auch Guzzies hier in Bayern genannt werden. Unterschiedliche Geschmacksrichtungen in allen denkbaren Farben warten darauf, probiert zu werden: Von frisch-fruchtig bis zuckersüß.

Das richtige Bonbon ist wahrscheinlich für jeden dabei. Die handgemachten Süßigkeiten sind aber keine gewöhnlichen Bonbons. Nicht nur in den farbenprächtigen Farben unterscheiden sich die kleinen Leckereien von ihren „Brüdern“, die man im Supermarkt erhält – auch die Form ist anders. Die Guzzies hier der Bonbon-Manufaktur sind deutlich kleiner und etwas oval. Die obere und untere Seite sind jeweils fein abgeschliffen, sodass die verschiedensten Muster herrlich zur Deutung kommen.

Bonbons in Reih‘ und Glied
Blick ins Ladeninnere – „Das Leben ist kein Zuckerschlecken“

Daneben findet man auch noch unterschiedliche Kunstwerke aus Schaumstoff sowie Süßigkeiten aus Lakritz. Nicht nur die Tatsache, dass alles handgemacht ist, finde ich toll, sondern auch die liebevolle und detaillierte Verpackung der kleinen Kunstwerke.

Anscheinend kann man mal dabei zu sehen, wenn die Bonbons hergestellt werden. Das will ich mir auf jeden Fall mal ansehen. Jedem, der aus der Nähe aus Augsburg kommt oder mal auf Besuch hier ist, empfehle ich, in der Bonbon-Manufaktur vorbeizuschauen. Allein schon wegen dem Bild der hübsch verpackten Bonbons lohnt es sich, reinzuschauen.

Meine „Ausbeute“ :)
Bonbons en detail

Den Laden findet ihr übrigens an der Schlossermauer 29 in der Augsburg Innenstadt. Mehr Informationen gibt’s unter Guzzie-Bonbon

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Steff
    Mai 22, 2012 at 9:00 am

    Stimmt, das habe ich eigentlich auch gedacht, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Die Welt kann man entdecken, wenn man jung ist, für Kurzreisen in Europa ist noch Zeit, wenn man alt ist. Du hast aber dennoch schon sehr viel von der Welt gesehen. :)

  • Reply
    Steff
    Mai 21, 2012 at 8:53 pm

    Wie jetzt, du warst noch nie in Berlin? Das solltest du wirklich dringend mal ändern. Ist ja quasi meine ehemalige Zweitheimat, weil mein Mann dort gewohnt hat und die Stadt ist SO toll!

  • Reply
    Karolin ♥
    Mai 21, 2012 at 7:39 pm

    Ui, lecker. Da darf ich gar nicht hingucken. :)
    Sieht ja alles sehr verlockend aus. :D

  • Leave a Reply