PHOTOGRAPHY

Lost Places {Old Hotel}

Die Teil-Gemeinde Bodman liegt malerisch am Bodensee. Insgesamt erweckt das Dorf einen sehr gepflegten Eindruck. An einem Sonntagnachmittag spaziere ich mit meiner Mum entlang am Seeufer. Irgendwann machen wir uns auf den Rückweg. Als wir die Promenade verlassen, kommt mir ein großes Haus in den Blick. Die Lettern an der gelben Fassade machen nicht mehr den neuesten Eindruck, die Worte „Hotel Linde“ und „Restaurant“ sind zu lesen. Die Fenster in den oberen Stockwerken sind eingeworfen, die Fensterläden wirken marode. Selbst die kleinen Laternen, die entlang des spitzen Metallzauns angebracht sind, der das alte Gebäude umgibt, sind eingeworfen.

Die linke Seite des Hauses ist komplett mit Efeu überzogen. Nur wenn man das Gebäude von vorne betrachtet, erweckt es einen stattlichen Eindruck. Der Glanz der letzten Jahrhunderte ist nicht mehr erkennbar. Was bleibt, sind eine Menge Blätter, kaputter Putz und eingeworfene Scheiben. Bei meiner Recherche erfahre ich, dass das Hotel einst „eines der führenden Häuser am Bodensee“ war.

Ich frage mich, wie das Hotel wohl von innen aussieht. Am liebsten würde ich über den großen Bauzaun, der entlang der Frontseite aufgestellt ist, klettern und das Innenleben erforschen. Natürlich ist das nicht möglich. Nicht nur, weil mich meine Mum vermutlich vehement davon abbringen würde. Nein, es ist auch schon zu dunkel, um vernünftige Fotos von den Gemäuern und der Innenausstattung zu machen.
Wenn ich längere Zeit daheim verbringen würde, würde ich vermutlich versuchen, mit irgendjemand Kontakt aufzunehmen, der mir entweder einen Zugang ermöglichen oder mit dem ich mir einen Zugang verschaffen könnte… Leider geht das nicht.
Stattdessen bleibt der Gedanke, was wohl aus diesem Gebäude wird. „Villenartige Wohn- und Geschäftsräume“ heißt es auf dem Bauzaun. Langweilig. Ich frage mich manchmal, wieso solche Gebäude nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, ehe sie umgebaut werden…
Aber dazu wird es wohl nie kommen. Also muss man sich weiter irgendwie – und nicht ganz legal – einen Zugang zu solchen Häusern verschaffen. Eigentlich sehr schade, aber so ist unsere Gesellschaft nun mal irgendwie.
Wie steht ihr so zu „Lost Places“? Erwecken sie in euch auch den Abenteuer-Geist oder interessiert euch das nicht so?

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Ariane
    November 7, 2013 at 9:51 pm

    Ich bin ja ein großer Fan von so alten Gebäuden. Allerdings eher von außen als von innen, ich bin ein kleiner Angsthase und würde da eher nicht so gerne rein… Lustigerweise hab ich auch einmal auf einem Spaziergang mit meiner Mutter ein solches Gebäude entdeckt, und sie hat mich regelrecht überredet, reinzugehen :D "Ach, komm schon, da kannst du bestimmt tolle Fotos machen!"

  • Reply
    Laura und Ann Kathrin
    November 7, 2013 at 4:32 pm

    Ich liebe schwarz weiß Bilder, und diese sin echt gelungen!
    Mach weiter so ;)
    schau doch mal vorbei, würde mich freuen.
    xoxo Laura

  • Reply
    Ninjutsu
    November 7, 2013 at 4:13 pm

    Lost Places sind etwas wunderbares. Ein bisschen ist es ja auch eintauchen in vergangene Zeiten und mich packt bei solchen Orten jedesmal der Abenteurgeist. Aber allein würde ich denk ich nie in solche Gebäude gehen. Wäre bestimmt wirklich sehr interessant zu wissen, was in dem Hotel an Einrichtungsgegenständen geblieben ist. Vielleicht hat auch ein Gast noch etwas in einem Nachtschrank vergessen?
    Ich finds auch schade das solche Gebäude nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, aber da denken die Bürokraten zu sehr an die Sicherheit.

  • Reply
    Lea.
    November 7, 2013 at 1:37 pm

    Ich liebe Lost Places Fotografien! ♥
    Sieht immer total schön und geheimnisvoll aus :)

  • Reply
    diefahrradfrau
    November 7, 2013 at 1:01 pm

    Tolle Bilder! Kann mir richtig vorstellen, wie dich das Innere lockt.
    Hatte neulich ja auch nen Lost Place-Post: http://bikelovin.blogspot.de/2013/10/entdeckungen.html
    Immerhin konnte ich reinschauen, aber beim nächsten Mal – vielleicht geh ich rein…
    Liebe Grüße

  • Reply
    Miriam
    November 7, 2013 at 9:42 am

    wunderschöne bilder, besonders in sw ♥ die wirken richtig eindrucksvoll und verlassene geschichten erzählen einem immer so viel, man sieht wie lebhaft der ort war und die ganzen hinterlassenschaften und spuren. ich find so orte richtig gut zum fotografieren und dieser ort sieht echt so gut aus, schade dass es abgerissen wird und ich nicht am bodensee wohne :D :(
    du machst immer so tolle post mit wundervollen bildern <3
    liebst, miriam

  • Reply
    LittleVintageLoveAffair
    November 7, 2013 at 8:32 am

    Wow wundervolle Bilder! Ich liebe ja so alte verlassen Gebäude die einem eine so viele Geschichten flüstern können!

  • Leave a Reply