RECIPES

Pflaumen-Crumble

Die Pflaumen in meinem Kühlschrank schrien förmlich danach, verbacken zu werden. Ein Zwetschgen-Kuchen erschien mir zu ordinär, also wollte ich mein Improvisationstalent mal wieder testen. Die Wahl fiel auf Crumble, denn auf die Streusel wollte ich dennoch nicht verzichten. Eine gute Entscheidung!

 
 
 
» 40g Margarine (oder Butter, was ihr eben da habt…)
» 60g Mehl
» 50g brauner Zucker (weißer geht auch)
» 20g gemahlene Mandeln (geht auch ohne)
» 1 EL Mandelblättchen
» circa 7 Pflaumen
» Fett für die Form

Wie ihr seht, man kann das Rezept beliebig variieren. Ich hatte keine gemahlenen Mandeln im Haus, also hab ich sie einfach weggelassen – und dennoch überlebt. Das Originalrezept (Himbeercrumble) findet ihr übrigens hier.


 
 
Alles ganz einfach, also keine Panik: 
1. Butter schmelzen (mach‘ ich immer in der Mikrowelle…). Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker und die Butter in einer Schüssel zu Streuseln krümeln. Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und nach Belieben weiter verkleinern. Backofen auf 200°C vorheizen.

2. Form fetten (ich verwende hierbei auch Margarine; mit einem Küchenrollenpapier wird das ganze verrieben). Pflaumen hineingeben, mit Streuseln bedecken. Als Letztes die Mandelblättchen darüber verteilen. Im Ofen bei 180°C circa 25min goldbraun backen (wie immer: je nach Ofen kürzer / länger / heißer /kälter). Lauwarm servieren.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Alessa
    September 21, 2013 at 9:18 am

    Oh, wie lecker! Wird auf jeden Fall gemerkt!
    Ganz liebe Grüße und ein tolles Wochenende für Dich!
    Alessa

  • Reply
    threepinkcats
    September 21, 2013 at 4:38 pm

    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und folge dir jetzt über bloglovin'.

    Das, was du hier über die Vernetzung in der Blogosphäre geschrieben hast, finde ich toll, ich finde das auch so faszinierend. Ist eben eine eigene kleine Welt.

    Liebe Grüße, Jule von threepinkcats

  • Reply
    minnja
    September 21, 2013 at 5:01 pm

    Lecker!

    Love
    Minnja

  • Reply
    annosarusrex
    September 22, 2013 at 2:29 pm

    danke für deinen kommentar :)
    puh, das hat eigtl fast nichts gekostet und ist schon ne weile her, deshalb hab ich's nicht dazugeschrieben. aber merk ich mir für's nächste mal :)
    liebe grüße,
    maze

  • Reply
    diefahrradfrau
    September 23, 2013 at 12:02 am

    Aahhh, nachdem hier grad der zweite Pflaumenkuchen weggefuttert wurde, ist das ja mal ne super Alternative! Besonders cool, weil´s scheinbar ganz fix geht…
    Liebe Grüße

  • Reply
    Paulina
    September 23, 2013 at 4:08 pm

    das sieht total lecker aus!
    du machst sehr schöne bilder, schau doch mal bei mir vorbei! xx
    http://pauli-xy.blogspot.com

  • Leave a Reply