TRAVEL

Stein am Rhein

Ein großer Vorteil der Bodensee-Region besteht darin, dass man es nicht weit in die Schweiz oder nach Österreich hat. Irgendwie ist es schon seltsam, dass man nur eine Grenze passiert und schon in einem anderen Land ist; irgendwie ist dann alles auch etwas anders. So geht’s mir zumindest immer. Vielleicht liegt es ja auch nur an der unterschiedlichen Farben der Verkehrsschilder, wer weiß das schon. Oder weil man im Kopf hat, dass man im Ausland ist. Wie dem auch sei, heute gibt es ein paar Bilder von Stein am Rhein, ein malerisch am Bodensee gelegenes schweizer Örtchen.

Die kleinen Gässchen der Kleinstadt locken im Sommer (leider) viele Touris an.
Viele der Gebäude sind sehr alt und stammen zum Teil aus dem 14. Jahrhundert.
An sämtlichen Wänden der Innenstadt kann man solche Gemälde betrachten.
Auch viele Fahrradtouristen finden ihren Weg hierher.
Ein Café neben dem anderen: die Qual der Wahl.
Nicht nur die Wandgemälde zieren das Stadtbild, sondern auch die zahlreichen Türme.
Der Traum vom Haus am See.
Stein am Rhein aus der Ferne – such a lovely place.

Stein am Rhein ist zwar nicht besonders groß – hier leben weniger als 4000 Einwohner – ein Besuch lohnt sich wegen der pittoresken Altstadt aber auf jeden Fall. Außerdem ist der Bodensee in greifbarer Nähe.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Natalia
    Mai 3, 2013 at 7:46 pm

    Schööön :) Wann warst du dort? :) Ich finde übrigens, dass die Sonne auf dem Gebäude-Gemälde ziiiiemlich gruselig aussieht. Der Rest ist aber super :) Würde auch gern mal hin.

    • Reply
      anothercopycat
      Mai 3, 2013 at 8:59 pm

      Ich war da schon öfter mal ;) ist ja nicht so weit weg von mir daheim, sind so 30Km. Die Fotos entstanden glaub' 2010. :)

    Leave a Reply