TRAVEL

Straßburg

Anlässlich des heutigen Deutsch-Französischen Tages habe ich heute einen Post über Straßburg für euch vorbereitet. Normalerweise gibt es die Reiseberichte ja immer freitags; diese Woche möchte ich aber mal eine Ausnahme machen. Vor 2,5 Jahren war ich zum ersten Mal dort. Die Stadt hat mir wirklich sehr gefallen – hab’s mir auch ziemlich genauso vorgestellt. Überall Fachwerkhäuser, süße kleine Läden in engen Gassen, ein Mix aus Französisch und Deutsch.

Links: Ein Storchennest. Rechts: Eine der bezaubernden kleinen Gassen.
Brücken-Liebe.
Blick von der Brücke auf die Brücke
Links: Das Straßburger Münster. Rechts: Eine hübsche Hausfassade.
Noch mal ein Brückenblick, von der Ill aus. Das Bild ist während einer Bootsfahrt entstanden.
Der Bahnhof. Sieht irgendwie sehr stadionmäßig aus.

Wie gesagt, die Stadt ist wirklich schön und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Allerdings fand ich’s an manchen Ecken etwas zu überlaufen von Touristen. Bei den Bootsrundfahrten musste man teilweise ewig warten und die Preise fürs Parken sind auch nicht gerade kundenfreundlich. Ich würde aber dennoch wieder herkommen, wenn sich die Gelegenheit mal bietet.

Ach ja: Einige der Fotos stammen von meiner Schwester und unterliegen somit ihrem Copyright.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Andi
    Januar 22, 2013 at 4:50 pm

    Und ich war im Februar 2009 mit unserem Französisch-Schüleraustausch dort :-)
    Seid ihr auch mit einem bateau mouche gefahren :D Das ist wohl so DAS Touri-Ding in Straßbourg :D

  • Reply
    Natalia
    Januar 22, 2013 at 9:37 am

    Richtig toll! :) Als ich da war, waren Blumen auf den Brücken! :) Das war auch schön. Was für eine Jahreszeit war´s denn? :)

    • Reply
      anothercopycat
      Januar 22, 2013 at 10:06 am

      Ich war im August 2010 dort – also im Sommer :)

    Leave a Reply