DIY

Travel Diary

Inspiriert von meiner Freundin E. bekam ich neulich die Idee, selbst ein Reisetagebuch zu gestalten. Denn langsam aber sicher verabschieden sich die warmen Tage. Um die schönsten Tage im Jahr noch lange in Erinnerung zu behalten, habe ich also ein Reisetagebuch gebastelt. Wie, das zeige ich euch heute.

Ihr benötigt:
» Fotos und Polaroids, z.B. von Photo Love Prints*
» Tonkarton und Bastelpapier
» bunte Kärtchen mit Sprüchen und Mustern, z.B. von Project Life/Becky Higgins
» optional Folien, auch von Project Life/Becky Higgins
» Masking Tape zum Verzieren
» Ordnerringe
» Eine Schere, ein Lineal, einen Locher, eine Schneidematte, ein Bastelmesser und Stifte zum Beschriften

Travel Journal_20

Material auf einen Blick: Tonkarton, Bastelpapier, Folien und Fotos.

Und so geht’s:
Zunächst müsst ihr eure Fotos, Kärtchen und Folien auswählen und bestellen. Je nachdem, was ihr so daheim habt, müsst ihr noch Tonkarton und Bastelpapier besorgen.

Wenn ihr alle Materialien zusammen habt, kann’s richtig losgehen. Dazu müsst ihr das Tonkarton und Bastelpapier zunächst einmal auf Foliengröße zuschneiden. Die einzelnen Seiten sind dann nachher eure Hintergründe für die Fotos. Alternativ könnt ihr sie natürlich auch beschriften. Danach könnt ihr die Fotos, Kärtchen, den Tonkarton und das Bastelpapier in die Folien eintüten. Mit Masking Tape verzieren und noch etwas dazu schreiben. Natürlich könnt ihr auch Eintrittskarten, Flugtickets usw. einheften. Am Ende alle Folien mit den Ordnerringen zusammenheften. Das war’s – fertig ist das Reisetagebuch.

Travel Journal_11

Beispiel einer Seite

Was macht ihr mit euren Urlaubsfotos? Wie bewahrt ihr sie auf?

*Die Prints wurden mir für das Reisetagebuch zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply