INSPIRATION

Update: Day Zero Project

Im November 2011 nahm ich mir eines vor: eine Liste von 101 Dingen anzulegen und wirklich jeden Punkt darauf abzuarbeiten. Mit anderen Worten: am Day Zero Projekt teilnehmen. Heute, etwas mehr als ein Jahr später, kann ich einige Erfolge verbuchen. Ich musste jedoch auch feststellen, dass man nicht alles schaffen kann, was man sich vornimmt. Eine Bilanz. 

 

 

1.  Eine neue Sprache (am liebsten Türkisch) – hab mal mit Schwedisch angefangen, dann aber ieder abgebrochen, weil ich einfach keine Zeit hatte.
2.  Meine Sprachkenntnisse in Französisch regelmäßig auffrischen, meine Spanisch-Kenntnisse wiederbeleben (sollte da mal wieder etwas machen…)
3.  Stricken, Nähen oder Häkeln
– meine Mum will mir immer Stricken beibringen. Mal sehen, ob das in diesem Leben noch etwas wird. Ich fühl‘ mich immer etwas dumm dabei
4.  Videos schneiden
– muss wohl erst mal eine gute Software finden. Hat jemand einen Tipp
5.  meine Bildbearbeitungskenntnisse verbessern
6.  einen Tanz – bin mir nicht sicher, was das sein soll und ob ich das immer noch möchte. Eigentlich bin ich eher schlecht im Tanzen. Diese Arm-/Beinkoordination überfordert mich! 

 

 

7.   endlich nach Berlin! – am liebsten natürlich 2014!
8. mindestens drei europäische Hauptstädte ansehen(Prag: April 2013, Amsterdam: August 2013, Paris: Oktober 2013) Kann mir aber vorstellen, noch mehr dieses Jahr anzusehen. Vielleicht ja Kopenhagen, Oslo und Stockholm? Oder doch lieber nach London? Egal, Hauptsache weg!

 

 

 

 

 
 
9.   mindestens drei neue Bundesländer (1: Hamburg, 2: Sachsen-Anhalt, 3: Sachsen) ✔
10. eine Überseereise machen
11. längere Zeit im Ausland leben (mehr als drei Wochen)
12. einen Bayern-Städtetrip mit meinen Mädels vom Studium machen ✔ (14.12.2012 – München / Tollwood) Würde aber gerne auch noch nach Passau, Würzburg oder Salzburg gehen, solange ich in Bayern studiere.
13. Interrail oder eine längere Reise ohne Flugzeug und Auto 
14. Blind booking testen
15. Sarah in Bochum besuchen – aktuell ist sie in Ungarn. Vielleicht klappt das ja auch?!
16. mit meinen Mädels aus Neuseeland irgendwohin fahren → Amsterdam im August 2013


 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

17. mal wieder auf ein Festival gehen(Modularfestival in Augsburg 2012 + 2013; aber ich würde auch gerne mal wieder aufs Southside oder ein anderes größeres Festival mit Camping)
18. Clueso live sehen (ohne Hagel und Regen)
(Neujahrskonzert in Erfurt, 01.01.2013)

19. Holi-Festival
20. Tollwood-Festival in München (14.12.2012)
21. drei verschiedene Flohmärkte besuchen (1/3 – Nachtflohmarkt an der Uni, 2. Juli 2013)
22. ins Theater / Impro-Theater gehen
23. Motto-Party ✔ – Halloween 2013
24. Freizeitpark
25. einen unbekannten Weihnachtsmarkt besuchen(mehr als erledigt 2012 – war auf drei mir unbekannten Märkten! 2013 war ich noch auf zwei weiteren unbekannten in München. Würde aber auch 2014 noch mal auf andere gehen)
26. ins Stadion gehen und ein Fußball-Spiel live sehen (vllt. mit Papa?!)
27. mit meiner Mum und meiner Schwester etwas unternehmen
28. auf ein Klassentreffen gehen – 27.12.2013 ✔
29. einen Tag im Bett verbringen 
30. mal wieder unterm Sternenhimmel schlafen
31. eine Sternschnuppe sehen
32. Couchsurfer bei mir aufnehmen

 

33. eine neue Sportart ausprobieren ✔ (Kickbox-Fitness an der Uni)
34. Bluttest und Check-up beim Arzt machen
35. mein Bonus-Heft finden und regelmäßig abstempeln lassen
36. Augen kontrollieren lassen (Kontaktlinsen)
37. regelmäßig acht Stunden lang schlafen (mind. 3x die Woche)  ✔
(läuft eigentlich ganz gut. Mal mehr, mal weniger, wie erwartet)
38. zwei Mal für 40 Tage lang fasten (Verzicht u.a. auf Süßigkeiten, Fleisch und Fisch) → Ein Mal schon geschafft!
39. gegebenenfalls Impfungen auffrischen(anscheinend erst 2017 wieder nötig – mir soll’s recht sein!)

 

40. „Das Nachtcafé“ von Van Gogh endlich fertig zeichnen
41. ein Kochbuch mit selbst ausprobierten Rezepten erstellen
42. einen eigenen Text auf NEON.de veröffentlichen
43. einen Schlüsselanhänger nähen
44. meinen Schal fertig häkeln  (fertig geworden am 16.11.2012)
45. mindestens drei DIY-Ideen nachmachen
46. aus der Geige eine Uhr machen (keine Angst, ist keine richtige Geige mehr…)
47. einen Kurzfilm drehen

 

 

48. meine Kamera besser kennenlernen und mehr Funktionen rausfinden
49. Bokeh-Bilder machen bzw. Langzeitbelichtung
50. mind. drei Foto-Shootings mit Freunden (2/3) – ein paar Fotos davon könnt ihr hier und hier sehen.

Mit meiner Freundin Natalia

51. einen Monat lang jeden Tag in einem Foto festhalten(Mai 2013 geschafft)
52. mit jedem meiner besten Freunde in einer Fotobox gewesen sein (S.,S.,C.,N.,A.,V.,T.,C.)
53. Sonnenauf- oder -untergang fotografieren

 

54. Cakepops machen(an meinem Geburtstag, 30.10.2013 geschafft)

55. ein Lebkuchenhaus selbst machen56. selbst Cocktails mixen57. Eis selbst herstellen mit meiner Eismaschine, die ich daheim noch rumstehen hab58. selbst Marmelade machen (am liebsten Himbeer)
59. mindestens zehn neue Rezepte in der Zeit ausprobieren(10/10 – Quarkkuchen / Apfelkuchen /

Brokkoli-Kartoffelsuppe / Waffeln / Apfelmuffins / Schoko-Kokos-Brownies / Schwedenkekse / Subway Cookes /Chai Latte /
Zimtsterne – wurden aber natürlich noch viel mehr Rezepte getestet. Ein paar davon findet ihr hier

60. selbst Kräuter anpflanzen

61. Tiramisù à la Mama nachmachen
62. das Kartoffel-Salatrezept der Familie auswendig lernen und nachmachen können
63. mit Freunden Plätzchen backen
64. mindestens fünf verschiedene Restaurants testen

 

 

65. doppelte Fotos löschen und sortieren
66. Lesezeichen bei Firefox sortieren (Bleibt eine Never Ending-Story…)
67. alte SMS abtippen(Könnte ich aber schon wieder machen…)
68. Musik aussortieren, die doppelt auf der Festplatte ist
69. Foto-Alben mit alten Bildern anlegen (2007-2011)
70. Polaroid-Kamera wieder in Betrieb bringen (wahrscheinlich brauche ich dafür einfach nur neues Papier…)

Mit der Kamera meines Opas. Diese Foto hat Tina Metallinos von mir gemacht.
71. alte Fotos einscannen
72. Reisepass erneuern – Passfotos dafür hab ich schon
73. Dokumente ordnen (→ neue Ordner dafür kaufen)
74. Zwei Mal im Jahr den Kleiderschrank komplett ausmisten, alte Sachen bei Kleiderkreisel reinstellen oder spenden (1/2)75. mindestens 10 Bücher lesen (4/10: Die Journalistin; Die Leiden des jungen Werther, Alice in Wonderland; Tschick. Auf der Leseliste stehen: Die Verwandlung, 1984)
76. mindestens 10 neue Filme im Kino schauen (7/10) – Cloud Atlas / Silver Lining / Life of Pi / Django Unchained / Der Hobbit / Alphabet / Fack Ju Göhte)
77. Wiedergabeliste mit 101 Lieblingsliedern erstellen
78. Jeden Monat eine Postkarte verschicken (klappt ganz gut)79. Facebookfreunde, mit denen ich nie schreibe, löschen – bin dabei
80. Meine Reise-Liste updaten (wo ich schon war, wohin ich noch möchte…) 81. einmal wöchentlich E-Mailkonten ausmisten

 

 

82. ein Aufnahmegerät für Audio-Produktionen und Interviews
83. eine neue externe Festplatte – inzwischen hab‘ ich einfach zu viele Fotos Seagate, 1 TB
84. ein neues Handy, damit ich mir endlich auch Apps runterladen kann – wozu hat man sonst ein Smartphone?! HTC Desire HD
85. ein Fahrrad  

86. neues Blogdesign entwerfen, mit dem ich zufrieden bin – Muss schon wieder ein neues Design her!
87. Seiten komplett überarbeiten – wird bald wieder aktualisiert!
88. Street Art-Bilder, die ich auf dem Laptop hab, ordnen
89. mindestens 2x im Monat neue Rezepte posten– klappt mal mehr, mal weniger!
90. DIY-Posts erstellen und die Seite etwas füllen
91. 100 Blogleser bekommen  → geändert in: Erfolgreicher mit dem Blog werden ✔
92. fünf Tutorials von Copypastelove auf den Blog anwenden (5/5)

 

93. eine Zimmerpflanze haben und nicht sterben lassen… (momentan lebt sie noch!)
94. (mindestens) eine Woche ohne Facebook
95. 3000 Euro fürs Reisen sparen – bin dabei!

 

 

96.   ein Praktikum (Print oder online) absolvieren  ✔ Praktikum bei der Süddeutschen Zeitung, iPad-Redaktion (März 2013)| geplant: Praktikum bei NEON.de von Februar – April 2014
97.   mindestens ein halbes Jahr als freie Mitarbeiterin bei der Zeitung arbeiten (Hin und wieder etwas für die Friedberger Allgemeine und einmal etwas für die Stuttgarter Nachrichten geschrieben – sollte ich bald wieder in Angriff nehmen!)
98.   meinen Bachelor-Abschluss mit 1, schaffen (sollte machbar sein)
99.   für ein Stipendium bewerben
100. für Erasmus bewerben  ✔ – hat leider nicht geklappt, weil die keine Kurse für meinen Studiengang angeboten haben. 
101. einen Plan für nach dem Bachelor finden (Master, Volontariat, Ausland, Arbeiten…) – bin dabei. Hab sogar extra eine Excell-Tabelle angelegt.

Ein Auszug aus meinem Heft – auch dieses Foto stammt von Tina.

Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden mit dem, was ich erreicht habe. Innerhalb dieses Jahres konnte ich bereits 51 Punkte abhaken. Circa 12 Punkte sind in Bearbeitung, die restlichen 38 Punkte fehlen komplett. Meinen Fortschritt dokumentiere ich unter dem Reiter „Day Zero„, den ich bald wieder aktualisieren werde.

Anmerkung: Im Sommer 2013 führte Tina Metallinos ein Interview mit mir über das Day Zero Project. Sie macht gerade ihre Ausbildung an der DJS. Im Rahmen dieses Interviews entstanden die oben gekennzeichneten Fotos. Wenn ihr mehr über das Day Zero Project erfahren wollt, dann empfehle ich euch dieses Video von Tina, ein Interview mit dem Erfinder Michael Green

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    threepinkcats
    Januar 16, 2014 at 5:32 pm

    Was für eine tolle Projektidee!
    Und total interessante Punkte sind da dabei!

    Das Problem mit den Polaroidkameras ist nur leider das mit dem Film… Ich habe nämlich auch eine daheim rumliegen, aber die Filme sind so schrecklich teuer…

    Liebe Grüße,
    Jule von threepinkcats

  • Leave a Reply